Mmhh....mal wieder etwas Leckeres

Hallo zusammen

Wie jedes Jahr um etwa diese Zeit, ist es üblich, das wir Brinweggen machen.
Das haben alle gerne.
Dazu eine Tasse Kaffee..,ach dann kann es draußen stürmen und regnen, wie es will ;)...





Aus einem Teig ergibt es etwa 12 Stück.
Nach dem Backen kann man sie ohne weiteres Einfrieren....und dann und wann wieder raus nehmen und sie sind dann noch wunderbar frisch zum essen.

Rezept: Birnbrot / Birenweggen

Zutaten : 1500 gr. .Mehl
150 gr.Zucker
3 Eier
240gr. Butter schmelzen
9dl lauwarme Milch
3 preisen Salz
60gr.Hefe
Füllung : Brinenkössi

alles zusammen tun und gut durch kneten und ca.1 Std.um das Doppelte aufgehen lassen.
Dann ein kleiner Teil zu einem Rechteck ausrollen,dann Brinweggen Füllung darauf verteilen,und von beiden Seiten,  in die Mitte rollen.
Auf ein Bachblech legen und mit einer Gabel alle Brinweggen einstechen .Noch vor dem Backen die Birnweggen mit Eigelb anstreichen.
Backofen auf 180 Grad einstellen und ca.1/2 Stunde Goldbraun backen.

Lasst es Euch schmecken!  :o)

LG Vreni

Kommentare

Heidi Papierbastler hat gesagt…
Moin Vreni,
hmmmm, das sieht so lecker aus. Würde ich gerne mal backen. Was ist den Brinnweggen? Ist das Mohn? Danke für das Rezept.
Ich wünsche dir einen schönen Tag.
Liebe Grüße Heidi
Vreni Buergler hat gesagt…
Liebe Heidi

Zu diesen Brote sagt man Birnweggen.Dazu braucht mandie zerkwetschten Birnen. :o)
Auch dir einen gesegneten Tag.
LG Vreni
Heidi Papierbastler hat gesagt…
Ich danke dir Vreni, für die Erklärung. Birnkössi, hihi. Da muss als Nordlicht erstmal drauf kommen. Jetzt ist alles klar.
Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
Liebe Grüße Heidi